AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Angel- und Seetouristik e.V. bietet ganzjährig Angelfahrten, Hafen- und Seerundfahrten und Erlebnisfahrten auf dem Kutter Zufriedenheit an. Unser Vereinskutter entspricht dem nautischen und technischen Sicherheitsstandard für Seeschiffe, sowie den Auflagen der See-Berufsgenossenschaft.

1. Die Buchungen einer Ausfahrt durch den Kunden erfolgen:
mündlich, fernmündlich, schriftlich, per Fax, E-Mail oder per Internet über die Internetseite www.hochseeangeln-warnemuende.de gegenüber dem Verein.
Der Buchende haftet für die angegebene Personenzahl.
Buchungen / Charter des gesamten Schiffes bedürfen eines schriftlichen Vertrages.
Der Kunde verpflichtet sich, uns 1 Tag vor Fahrtantritt wegen des aktuellen Seewetterberichts anzurufen.

2. Die Bestätigung der Buchung erfolgt:

  • bei Einzel- und Gruppenbuchungen mündlich bzw. durch eine schriftl. Buchungsbestätigung.

  • bei Buchung einer vollen Fahrt (gesamtes Schiff) grundsätzlich durch schriftlichen Vertrag.

3. Die Bezahlung erfolgt an Bord in bar, sofern es nicht anders vereinbart wurde.

4. Die Stornierung der Buchung durch den Kunden ist jederzeit möglich. In diesem Falle gelten folgende Stornofristen und Rücktrittskosten.
bei Einzel- und Gruppenbuchungen mündlich, fernmündlich, schriftlich, per Fax, E-Mail oder per Internet über die Internetseite www.hochseeangeln-warnemuende.de bis 11 Kalendertage vor Fahrtantritt kostenfrei.

Vom 10. bis 6. Kalendertag vor Fahrtantritt fallen 50 % der Fahrtkosten an und werden dem Buchenden für die angegebene Personenzahl in Rechnung gestellt.
Ab dem 5. Kalendertag vor Fahrtantritt fallen 100 % der Fahrtkosten an und werden dem Buchenden für die angegebene Personenzahl in Rechnung gestellt bei unentschuldigtem Nichterscheinen: 100% (gültig ab 17.3.2008)

Bei Buchung des gesamten Schiffes hat die Stornierung schriftlich per Brief, Fax, E-Mail oder per Internet über die Internetseite www.hochseeangeln-warnemuende.de gegenüber dem Verein zu erfolgen.
Kündigt der Reisende bis zu einem Zeitraum von 31 Kalendertagen vor dem geplanten Fahrtantritt, erhält er das bereits geleistete Beförderungsentgelt abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 € zurück.
Bei einer Kündigung vor Antritt der Reise von:

  • 30 bis 21 Kalendertagen schuldet der Reisende 25 %

  • 20 bis 11 Kalendertagen schuldet der Reisende 50 %

  • 10 bis 6 Kalendertagen schuldet der Reisende 75 %

  • ab 5 Tagen schuldet der Reisende 100 %

  • bei Nichterscheinen des Vertragspartners 100 %

jeweils zuzüglich der Bearbeitungsgebühr von 10,00 €.

Sollte eine Fahrt infolge eines Wetterberichtes nicht durchgeführt werden können wird diese ersatzlos gestrichen. Bereits gezahlte Fahrkosten werden erstattet. Sollte das Wetter vor Ort im Moment der Abfahrt entgegen dem angekündigten Wetterbericht eintreffen, staffelt sich bei der Fahrpreis bei widrigen Witterungsbedingungen wie folgt:

  • bei Auslaufen und unverzüglicher Rückkehr: 20 %

  • Fahrdauer bis 4 Stunden: 50 %

  • Fahrdauer von 4 Stunden bis Fahrtende: 100 %.

Eine Haftung des Vereines für die Durchführung der An- und Abreise des Teilnehmers nach Warnemünde ist ausgeschlossen und nicht Gegenstand des Vertrages.

Das abschließen von Versicherungen wie z.B. Haftpflicht-, Unfall- Reiserücktritt oder Gepäckversicherung liegt im Ermessen des Reisenden.
Für Schäden, die dem Fahrgast aus dem Betrieb des Kutters oder einer Havarie entstanden sind, tritt die Haftpflichtversicherung des Vereines in Kraft, sofern er dies nicht durch grobe Fahrlässigkeit selbst verschuldet hat. Sie haftet nicht für an Bord abhanden gekommene oder beschädigte Gegenstände und Wertsachen.

Der Angler verpflichtet sich 15 Minuten vor Abfahrt an Bord einzufinden und sich für an die Durchführung der Fahrt erforderliche Anweisungen der Besatzung zu halten. Stark alkoholisierte Fahrgäste können von der Fahrt ausgeschlossen werden und es wird wie unentschuldigtes Nichterscheinen geahndet.

Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmeranzahl wegen unentschuldigtem Fernbleiben der Reisenden behalten wir uns Umbesetzungen auf einen anderen Kutter vor.

Bei Ereignissen wie Sturm, Nebel oder Eisgang sind wir berechtigt die festgelegte Abfahrts- und Ankunftszeit im Interesse der Sicherheit der Fahrgäste selbständig zu verändern.

Der Fahrgast ist verpflichtet, das Eigentum des Vereines pfleglich zu behandeln. Er haftet für alle Schäden, die fahrlässig oder mutwillig herbeigeführt werden.

Das Mitbringen von alkoholischen Getränken jeglicher Art an Bord ist nicht gestattet. Alkoholisierte Fahrgäste können von der Fahrt ausgeschlossen werden.

Beanstandungen sind dem Verein innerhalb von 5 Tagen mitzuteilen.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Rostock.

Warnemünde, im Januar 2016.

Dipl. -Ing. Thomas Herpich
Vorstandsvorsitzender